Die Curt Mast Jägermeister Stiftung unterstützt auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Vereine, Gruppen und Institutionen in Stadt und Landkreis. Der Vorstand, Stiftungsrat und die Geschäftsführung stellten in dieser Woche die Förderaktivitäten vor.

Insgesamt werden 40 Projekte aus den vier Bereichen Soziales, Sport, Kultur sowie Umwelt-/Tierschutz unterstützt, die aus etwa 60 Anträgen ausgewählt wurden. „So viele Projekte haben wir in einem Jahr noch nie unterstützt. Uns fiel die Auswahl sehr schwer“, sagte Geschäftsführerin Manja Puschnerus. Im vorigen Jahr seien es „nur“ etwas mehr als die Hälfte gewesen. „Ein derartiges Fördervolumen sei auch nur durch die Unterstützung der Firma Jägermeister und der Unternehmerfamilie Mast möglich“, betonte Walter Sandvoss im Beisein von Martin Roßa und Camill Freiherr von Dungern vom Stiftungsrat.

In diesem Jahr sei bei der Auswahl der Schwerpunkt auf die Ehrenamtlichen Tätigkeiten gefallen, so Puschnerus. „Das war ein wichtiges Förderkriterium für uns.“ Seit der Stiftungsgründung 2003 habe man durch die Förderaktivitäten die Infrastruktur im Landkreis weiterentwickelt. „Wir haben die Region ein Stückchen vorangebracht und wollen das auch künftig tun“, unterstrich Professor Dr. Christoph Helm, stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Der nächste Akzent wurde bei der frühkindlichen Bildung in Kindergärten und Schulen gesetzt. „Wir wollen die pädagogische Arbeit fördern“, machte die Geschäftsführerin deutlich. Den dritten Schwerpunkt setzte die Stiftung im Bereich des Umwelt- und Naturschutzes. Zudem knüpft die Stiftung auch in 2017 an die Förderung von Projekten zur Flüchtlingshilfe an, für die im vergangenen Jahr bereits ein Sonderfonds eingerichtet wurde.

Projektvorschläge beziehungsweise konkrete Anträge hierfür könnten – abweichend von der Stiftungspraxis – jederzeit eingereicht werden, so Puschnerus.

Bild:
Professor Dr. Christoph Helm wurde gleich in die Übungen der Cheerleader einbezogen.
Weiter v.l .: Martin Roßa, Walter Sandvoss, Camill Freiherr von Dungern sowie Manja Puschnerus.

 

 

 

Diese Projekte werden im Landkreis Wolfenbüttel unterstützt:

Soziales:

  • Grundschule Karlstraße Wolgenbüttel – Anschaffung von „Kapla-Holzbaukästen“
  • Förderverein Max und Moritz, Wilhelm-Busch-Grundschule Wolfenbüttel – Warnwesten und Sportleibchen
  • Feuerwehr Groß Dahlum – sechs Atemschutz-Holster
  • Ev. Familien-Bildungsstätte Wolfenbüttel – Fortsetzung Projekt „Wellcome/Praktische Hilfe nach der Geburt“
  • Osteoporose Selbsthilfegruppe WF/BS – transportable Mikrophon-Anlage
  • Pro Famila Wolfenbüttel – Forts. Projekt „Sex, Drugs, Rockn‘Roll“
  • Peter-Räuber-Schule Wolfenbüttel – Herrichtung, Erhaltung Bienenstand und Bienenpflege
  • Feuerwehr Linden – Wärmebildkamera
  • Freizeit- und Zeltplatz WF e.V. – Bestuhlung Seminarraum
  • Leibniz-Realschule Wolfenbüttel – Forts. Projekt „Elternschaft lernen“
  • Förderverein Freibad Groß Denkte e.V. – Sonnensegel Kinderplanschbecken
  • Seniorenservicebüro WF – Plattform „Großeltern auf Zeit“
  • Werla-Schule Schladen – Bewegungsgerät Schulhof
  • Feuerwehr Wolfenbüttel – einheitliche Kleidung für 130 Mitglieder.

Sport: 

  • VolleyballclubWolfenbüttel – Volleybälle; VfR Weddel – Förderung Damen-Tischtennis
  • ESV Wolfenbüttel – Defibrillator
  • Sportfreunde Ahlum – Defibrillator
  • SV Rot/Weiß Lucklum – Sanierung Sportplatz Beleuchtung
  • Turn-Talentschule Schladen – Methodik-Blöcke als Hilfsmittel für Trainer und Turner
  • TSV Groß Dahlum – Nestschaukel
  • Wolfenbütteler Schwimmverein – Anschlussprojekt „WSV Schwimmschule/Technikakademie“
  • Cheer-Company-Weddel – 36 Trainings- und Wettkampfbekleidungen.

Kultur:

  • Aktionsgemeinschaft Altstadt Wolfenbüttel – Informationstafel über die Kasematten im Seeliger-Park
  • Kath. Gemeinde St. Petrus – Jubiläums-Replik Heininger Tugendteppich
  • Initiativkreis „Wilhelm Busch & Co.“ – der Wolfenbütteler Comicpreis“
  • Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel – Restaurierung Gemälde „Hinrichtung Nikolaus List“
  • Bürger Museum Wolfenbüttel – Kinderkisten/Museumspädagogik
  • Gemeinde Erkerode – Braunschweiger Jakobsweg
  • Kirchbauverein St. Georg Wendessen – Sanierung historische Kirchgartenmauer
  • Gärtnermuseum Wolfenbüttel – Gestaltung/Entwicklung Inhalt Museumskonzept
  • MTV Salzdahlum – Restaurierung Vereinsfahne.

Umwelt/Tierschutz:

  • NABU Schöppenstedt – Freischneider
  • Bund Braunschweig e.V. – Biotoppflege Landkreis Wolfenbüttel
  • Börßumer Umwelt- und Naturschutzverein – Kreiselmäher für Biotoppflege
  • Hilger Jagau – Dampfwachsschmelzer zur Gesunderhaltung der Honigbienen
  • Geopark-Trägerverein Braunschweiger Land Ostfalen – Entwicklung geotouristische Karte Braunschweiger Land
  • Bezirksstelle Braunschweig der Landwirtschaftskammer Niedersachsen – Versuchsvorhabenzurumweltgerechten Stickstoffdüngung
  • NaturparkElm-Lappwald–Touristische Radroute „Kulturschätze rund um den Elm“
  • Landkreis Wolfenbüttel Umweltamt – Fertigung und Aufstellung von fünf Schwalbenhotels im Landkreis Wolfenbüttel.

Bis zum 1. Oktober eines Jahres können Anträge von Vereinen, Gruppen und Institutionen für das darauffolgende Jahr bei der Stiftung eingereicht werden. Alle Mitglieder bekräftigten unisono: „Das Projekt steht bei der Entscheidung im Mittelpunkt – nicht der Förderbetrag.“

 

Quelle: Wolfenbütteler Schaufenster
Text und Bilder: M. Kordilla